Feb 2015

Sammy, Labrador – Tierkommunikation

Sammy ist ein 11 Jahre alter Labrador. Sein Besitzer wollte, dass ich mit ihm spreche, weil er den Eindruck hat, dass Sammy kalt ist und er einen Mantel für draußen bräuchte.

Als ich mit ihm kommuniziere, bekomme ich das Gefühl von Spannung zwischen den Schulterblättern, vom Nacken bis runter zur Hüfte.

Er friert. Die Kälte kommt vom Bauch und zieht sich über den ganzen Körper.

Ihm laufen Schauer über den Körper.

Er möchte einen Mantel, der nicht kratzt, obwohl er findet, dass das blöd aussieht.

Ihm wird nachts kalt und er möchte an die Heizung.

Draußen möchte er viel laufen, damit ihm warm wird.

Er möchte in den Arm genommen werden und warme Haferflocken und warmen Vanillepudding.

Vanille: hat das Verlangen morgens lange im Bett zu bleiben, empfindlich gegen Geräusche, wird schlechter durch kalte Luft, Steifheit, großes Schlafbedürfnis, Frösteln. Sein Besitzer hat sich große Mühe gegeben, um einen weichen, “coolen” Mantel zu finden…